IIHD | Institut für Internationales Handels- und Distributions- management GmbH

Hauptstrasse 17-19
Gebäude 6321
55120 Mainz, Deutschland
Tel. +49 (0) 6131-9453.010
Fax +49 (0) 6131-9453.019
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Forschung Ausschnitt
Wissenschaftliche Forschung stellt einen Schwerpunkt des IIHD | Instituts dar, was nicht zuletzt durch die Nähe zur Hochschule Worms und die langjährige Kooperation mit der De Montfort University in Leicester, Großbritannien begründet ist.  Fokus der Forschung bilden dabei insbesondere strategische und organisationale Themen und Fragestellungen in den Kategorien:
  • Strategic Management (dt. Strategisches Management)

  • Routines and Organizational Change (dt. Routinen und organisationaler Wandel)

  • Dynamic Capabilities (dt. Dynamische Fähigkeiten)

  • Path Dependence and Self-reinforcing Mechanisms (dt. Pfadabhängigkeit und selbstverstärkende Prozesse)

  • Strategic Renewal (dt. Strategische Erneuerung)

  • Business Models (dt. Geschäftsmodelle)

  • Corporate Divestitures (dt. Desinvestitionen als strategisches Mittel)

 

Ausgewählte Forschungsprojekte


„Die Grenzen dynamischer Fähigkeiten:  Wie selbstverstärkende Prozesse die dynamische Fähigkeit der Ressourcenallokation beeinflussen“

Projektleiter: Rene Sehi
Kontakt: Sehi (at) IIHD.de
Laufzeit: April 2013 - März 2016

Abstract: Unternehmen stehen heute schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen entgegen. Unsicherheit und Mehrdeutigkeiten prägen ein zunehmend hochdynamisches Umfeld. Rapide technologische Veränderungen, veränderte Konsumentenverhalten sowie neue rechtliche Anforderungen initiieren einen rapiden Wandel.  Mehr

 

„Plug-and-Play Geschäftsmodelle“

Projektleiter: Johannes Brill
Kontakt: Brill (at) IIHD.de
Laufzeit: Oktober 2013 – September 2016

Abstract: In den letzten Jahren erlangte das Thema Geschäftsmodell sowie -innovation und -transformation große Aufmerksamkeit in Wissenschaft und Praxis. Da Alleinstellungsmerkmale langfristig, insbesondere in vertrieblich orientierten Industrien wie zum Beispiel dem Handel, schwinden werden und Wertschöpfungsketten immer weiter disaggregieren, bildet die Neu- und Weiterentwicklung traditioneller Geschäftsmodelle den entscheidenden Ansatzpunkt für langfristigen Unternehmenserfolg.  Mehr

 

Suche