IIHD | Institut für Internationales Handels- und Distributions- management GmbH

Hauptstrasse 17-19
Gebäude 6321
55120 Mainz, Deutschland
Tel. +49 (0) 6131-9453.010
Fax +49 (0) 6131-9453.019
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

Forschung Ausschnitt

„Die Grenzen dynamischer Fähigkeiten:  Wie selbstverstärkende Prozesse die dynamische Fähigkeit der Ressourcenallokation beeinflussen“

Projektleiter: Rene Sehi
Kontakt: Sehi (at) IIHD.de
Laufzeit: April 2013 – März 2016

Abstract:  Unternehmen stehen heute schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen entgegen. Unsicherheit und Mehrdeutigkeiten prägen ein zunehmend hochdynamisches Umfeld. Rapide technologische Veränderungen, veränderte Konsumentenverhalten sowie neue rechtliche Anforderungen initiieren einen rapiden Wandel. In der Folge kommt es zu einem immer schnelleren Verfall von Wettbewerbsvorteilen etablierter Unternehmen, die durch agilere Marktteilnehmer durchbrochen werden. Diese Entwicklungen lassen sich bspw. im Energiemarkt, in der Konsumgüterindustrie oder im Handel beobachten. Um in solchen Märkten erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen die Fähigkeit, sich kontinuierlich neu auszurichten, d.h. Ressourcen und Fähigkeiten neu zu orchestrieren. In der Praxis zeigt sich jedoch immer wieder eine inhärente Tendenz der Unternehmen zur Stabilität und Rigidität. Das Festhalten an bewährten Verhaltensmustern und Ressourcenallokationen führt dann zur Maladaption, bspw. bei Weltbild, RWE oder Osram, oder gar zum Scheiten, wie die Fälle Schlecker oder Neckermann zeigen. Die Theorie sieht die Ursache für die Imbalance zwischen Dynamik und Stabilität in selbstverstärkenden Prozessen. Diese unbewussten Mechanismen bestätigen Unternehmen zunehmend in ihren Entwicklungspfaden und limitieren die Bandbreite strategischer Optionen zur Neuausrichtung. Es bleibt jedoch unklar, wie sich diese selbstverstärkenden Prozesse in Unternehmen entwickeln und auf die dynamische Ressourcenaallokation wirken. Diese Frage untersucht das Forschungsprojekt mit dem Ziel, theoretische Erkenntnisse in konkrete Handlungsempfehlungen zu überführen, um in hochdynamischen Märkten zu bestehen.

 

Suche