IIHD | Institut für Internationales Handels- und Distributions- management GmbH

Hauptstrasse 17-19
Gebäude 6321
55120 Mainz, Deutschland
Tel. +49 (0) 6131-9453.010
Fax +49 (0) 6131-9453.019
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

 

Nach fünf erfolgreichen Jahren und zwölf spannenden Ausgaben endet unsere Publikationsreihe Red Paper | Retail & Consumer.  Wir freuen uns daher umso mehr, Ihnen heute exklusiv unsere neue Reihe NEWretail zu präsentieren.

NEWretail thematisiert aktuelle und strategisch relevante Fragestellungen von Handels-, Distributions- und Konsumgüterunternehmen.  Dabei hinterfragt NEWretail bestehende Denkweisen, gibt neue Impulse und zeigt praktisch realisierbare Lösungswege in einer neuen, komplexeren Welt auf.  Die Publikationen sind sowohl kritisch als auch provokant formuliert und beziehen klar Stellung.

 

NEWretail #4, August 2019


NR4 Image

Erfolgsmodell China

Was deutsche Handelsunternehmen von China lernen können

Die vierte Ausgabe der NEWretail-Reihe untersucht die Entwicklung Chinas zu einem der bedeutendsten und einflussreichsten Akteure der Weltwirtschaft sowie Vorreiter und Taktgeber der Handelslandschaft von morgen. Dabei beleuchtet NEWretail sechs Megatrends, die die rasante Entwicklung Chinas in den vergangenen Jahren maßgeblich geprägt haben und zeigt drei Erfolgsgeschichten chinesischer Handelsunternehmen auf – Tencent, JD.com und Alibaba –, die binnen weniger Jahre zu den weltweit wertvollsten Unternehmen im Einzelhandel herangewachsen sind. NEWretail erörtert die Frage, ob sich europäische und insbesondere auch deutsche Handelsunternehmen vor den neuen Big-Playern aus China fürchten müssen und kommt zu dem Schluss, dass sich hiesige Unternehmen weniger um die künftige Konkurrenz aus China sorgen, denn deren Eintritt in den europäischen und deutschen Markt wird letztlich nur eine Frage der Zeit sein, als vielmehr die Entwicklung dieser Handelsgiganten zum Vorbild nehmen und aus deren Historie lernen sollten. Dabei zeigt NEWretail drei zentrale Erfolgsfaktoren auf, die Tencent, JD.com und Alibaba zu deren heutigen Wettbewerbsstärke und Marktbedeutung verholfen haben und denen europäische und deutsche Handelsunternehmen folgen sollten, um in einer sich rasant verändernden Handelslandschaft langfristig erfolgreich zu sein: (1) Eine stringente und ganzheitliche Kundenzentrierung, (2) ein zielgerichteter Technologieeinsatz und (3) eine Ecosystem- beziehungsweise Plattformstrategie.

Download NEWretail #4, August 2019

 

 

NEWretail #3, Mai 2019


NR3 Image new

Künstliche Intelligenz & Facial Recognition

Wie die neue Technologie den Handel prägen wird

Die dritte Ausgabe der NEWretail-Reihe beleuchtet die jüngsten Entwicklungen „künstlicher Intelligenz“ und „Facial Recognition“, zeigt auf, in welchem Evolutionsstadium sich die Technologien aktuell befinden und erläutert konkrete Anwendungsfelder im Handel. Während der Fokus von künstlicher Intelligenz heute insbesondere auf Themen wie autonomem Fahren, „Smart Robotics“ sowie Spracherkennung und -steuerung liegt, stellt insbesondere Facial Recognition ein bislang kaum beleuchtetes Anwendungsfeld von künstlicher Intelligenz dar. Dabei verbirgt sich hinter der Technologie ein enormes Transformationspotenzial, vor allem im Handel. Neben den Anwendungsfeldern der Diebstahlprävention, dem Zugang zu Nutzerprofilen oder der Zahlungsautorisierung ermöglicht Facial Recognition insbesondere den Einsatz „physischer Cookies“ und versetzt den stationären Handel damit in die Lage, Kunden im Store zu identifizieren und deren Customer Journey detailliert nachzuverfolgen, was sich letztendlich in passgenaueren Angeboten und Sortimenten, besserer und individuellerer Beratungsleistungen und damit in einer gesteigerten Customer Experience niederschlagen kann. Der stationäre Handel gewinnt dadurch gegenüber dem Online-Handel „wieder“ an Bedeutung. Der Nutzung von Facial Recognition stehen jedoch zentrale Herausforderungen gegenüber, die der Handel zunächst leisten muss: Verbesserung der Qualität von Kundendaten, Investitionen in die IT Infrastruktur und Ausbau von analytischen Kompetenzen und Fähigkeiten. Auch stellt sich die Frage, ob die Kunden für Facial Recognition schon bereit sind, deuten Umfrageergebnisse doch auf eine bislang noch geringe Akzeptanz auf Seiten der Konsumenten hin. NEWretail kommt zu dem Schluss, dass sich die Anstrengungen und hohen Investitionen des Handels lohnen werden, bergen künstliche Intelligenz und Facial Recognition doch enorme Wachstumschancen.

Download NEWretail #3, Mai 2019

 

 

NEWretail #2, September 2018


NR2 Image

Internet of Things

Wie die Technologie dem stationären Handel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit verhilft

Nachdem in der ersten Ausgabe der NEWretail-Reihe die Technologien, die die künftige Handelslandschaft prägen werden, analysiert wurden, thematisiert die zweite Ausgabe eine zentrale technologische Entwicklung, die insbe- sondere dem stationären Handel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit verhelfen kann – das Internet of Things (IoT). IoT beschreibt einen der zentralen Technologietrends der vergangenen Jahre und wird zum „Game Changer“ im Handel. Das Transformationspotenzial von IoT bezieht sich dabei nicht nur auf die Steigerung der Customer Experience im Front-End, sondern vielmehr auf die Neuausrichtung zentraler Handelsprozesse im Back-End. NEWretail stellt die zentralen Anwendungsfelder der Technologie dar und zeigt konkrete Praxisbeispiele auf, in denen Internet of Things Anwendung findet. Filialen werden durch Internet of Things zu „Smart Stores“ und gewinnen durch IoT und die Verknüpfung der Vertriebskanäle on- und offline wieder stärker an Bedeutung. Die hohen Anforderungen an die IT Infrastrukturen der Unternehmen sowie die notwendigen Investitionen führen jedoch dazu, dass Internet of Things heute meist nur fragmentiert Anwendung findet. Innovative Unternehmen haben die Chance, sich weiter vom Wettbewerb abzusetzen.

Download NEWretail #2, September 2018

 

 

NEWretail #1, März 2018


NR1 Image

Innovationsradar 2020

Welche Trends und Entwicklungen charakterisieren den Handel von Morgen, was sind die Treiber der Innovation und welche Unternehmen sind dabei besonders innovativ?

Die erste Ausgabe der NEWretail-Reihe startet mit einem Ausblick in das Jahr 2020.  NEWretail hinterfragt die Bedeutung von Innovationen für den Handel und erläutert die Diffusion von technologischen hin zu Prozessinnovationen, die letztlich in einer Neuausrichtung des Geschäftsmodells münden.  Nach deren Reifegrad untersucht NEWretail sieben Technologieinnovationen, die das Potenzial besitzen, die Handelslandschaft der Zukunft grundlegend zu prägen.  NEWretail kommt zu der Erkenntnis, dass insbesondere künstliche Intelligenz, Blockchain sowie Internet of Things das größte Transformationspotenzial besitzen und völlig neue Wertschöpfungslogiken etablieren werden.  Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, gilt es daher bereits heute die entsprechenden Weichen zu stellen.  NEWretail zeigt daher die zentralen Handlungs- und Investitionsfelder für Handelsunternehmen in einem kurz-, mittel- und langfristigen Zeithorizont auf.

Download NEWretail #1, März 2018

Suche